Technische Daten

Impedanz50 Ohm
AnschlussUHF-Buchse (SO-239), auf Wunsch N-Buchse
Gewinn max. 5-6 dBi im Freiraum (entspricht ca. 3-4 dB über Dipol)
V/R-Verhältnis>20 dB (bandabhängig)
SWR<2 über das gesamte Band (20/17/15/12/6m), 10m-Band: 28-29,3 MHz
Belastbarkeit1500 Watt
Elementezugfeste verzinnte Cu-Litze 1,0 mm² (Aufbau 32 x 0,2) mit PVC-Mantel schwarz
SpreizerFiberglas hochelastisch und UV-fest 10 mm Durchmesser
Spannseile1,5 mm Dyneema® Seil mit Polyestermantel, UV-fest
TragrohrAluminium wetterfeste Legierung 30 x 2 mm
Befestigungsmaterialdurchgehend Edelstahl A2
sonst. KunststoffteileSpritzguss aus PBT (Polybutylenterephthalat) schwarz, schlagzäh modifiziert, UV-fest
Drehradiusca. 3,20 m
Masseca. 6 kg
wirksame Windflächeca. 0,25 m²
Abmessungen gefaltetca. 1,15 m x 15 cm x 15 cm
Befestigungan Fiberglas-Rohrstück 130 mm lang, 25,4 mm Durchmesser, passt z.B. in Teleskopmast mit 30 x 2 Alu-Rohr

Niedriger Schwerpunkt, symmetrischer Aufbau, geringes Gewicht und kleine Windlast erlauben zum Drehen der Antenne den Einsatz eines kleinen und preiswerten Fernsehrotors.


Messwerte

SWR-Messwerte (gemessen mit kalibriertem Telepost Inc. LP-100 SWR-/Wattmeter, TRX Icom IC-7000, Speisekabel 20 Meter RG-58U). Bedingt durch die Kabeldämpfung sind die Werte direkt am Speisepunkt der Antenne geringfügig höher.

swr 20 swr 17 swr 15 swr 12 swr 10 swr 6


Strahlungsdiagramme

Die Diagramme für Azimuth und Elevation, sowie die Winkeldämpfung zur Berechnung der Abstände für die BEMFV-Erklärung finden Sie hier:

Homepage von Fritz DM2BLE